Login Registrierung

Schulungstag Auszubildende

Am 23. Mai wurden unsere Azubis, die zur Zeit ihren Einsatz bei uns in der Diakoniestation leisten, einen ganzen Tag von zwei unserer Praxisanleiterinnen geschult. Sie haben ihnen Wissen über die Sozialgesetzgebung der ambulanten Pflege, über Finanzierungsmöglichkeiten von Leistungen, Leistungsumfang uvm. vermittelt. Außerdem wurden sie in der Pflegeberatung und in der Angebotserstellung unterrichtet. Zuletzt übten sie noch das Transferieren einer gestürzten Person mit einem Hebekissen. Am Ende zeigten sie in Rollenspielen auf, wie sie das Gelernte äußerst professionell einsetzen, z.B. bei Pflegeberatung. Dieser Tag war lehrreich aber auch lustig und hat allen Beteiligten große Freude bereitet.

Pfingsten 2024

An Pfingsten wünschen wir Ihnen als unsere Kunden, als Angehörige, Mitarbeitende und Unterstützer, dass der Heilige Geist Sie mit Trost erfüllt, Ihnen Dankbarkeit schenkt und Ihren Glauben stärkt. Frohe Festtage!

Tagespflege der Diakoniestation Nagold erhält 1.000 Euro für Spielewagen

Im Rahmen der Aktion „SpendenAdvent“ schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit 2022 einen Spendenbetrag von insgesamt 120.000 Euro aus. Mit den aus dem Zweckertrag des VR-GewinnSparens stammenden Fördermitteln werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt.

Die Tagespflege der Diakoniestation Nagold war mit ihrer Bewerbung erfolgreich und konnte sich für die Anschaffung eines Spielewagens über einen Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro freuen. Mit dem Geld wurde ein Spielewagen für die Tagespflege individuell geplant und angeschafft – letzte Woche wurde er den Gästen zur Verfügung gestellt. Die Gäste haben nun die Möglichkeit selbständig aus dem umfangreichen Spieleangebot zu wählen und zu spielen. Das gemeinsame Spielen fördert ihre Selbständigkeit und Kreativität.

Doris Kirn: 20 Jahre Kundin bei der Diakoniestation Nagold

Seit dem 05.04.2004 und damit auf den Tag seit 20 Jahren wird Doris Kirn von unserer Diakoniestation versorgt. Zu diesem “Jubiläum” haben sie unsere an diesem Tag bei ihr eingeteilte Mitarbeitende Cornelia Leuprecht und Geschäftsführer Rainer Dietsch mit einem Blumenstrauß überrascht. Begonnen hat bei ihr damals alles nach einer Operation an der Wirbelsäule, die zu Einschränkungen der Blasenfunktion führten. Frau Kirn ist mit der Versorgung durch uns sehr zufrieden. Sie möchte solange es geht in ihrer eigenen Wohnung leben. Mit Hilfe der Unterstützung ihrer Nachbarschaft und der Diakoniestation kann sie das tun. Der Hausnotruf der Diakoniestation Nagold gibt ihr eine zusätzliche Sicherheit. Damit kann sie auch in Notsituationen per Knopfdruck einfach und zuverlässig Hilfe holen und damit noch möglichst lange sicher und gut versorgt zu Hause wohnen.

Nagolder Gesundheitswoche 22. – 27. April 2024

Organisiert wird die Veranstaltungswoche durch den Arbeitskreis „Leben – bis zuletzt“ der Urschelstiftung.

Im gesamten Stadtgebiet finden, über eine Woche verteilt, in verschiedenen Institution Angebote statt. Es sind Angebote für Betroffene, für pflegende Angehörige oder für Interessierte, die sich einfach ganz grundsätzlich informieren möchten.

Themen sind: die Begleitung von Sterbenden und deren Angehörigen, medizinische Fragen, Pflegeaspekte, Schulungsreihen, Unterstützungsmöglichkeiten, finanzielle Gesichtspunkte, Themen zu Demenz, Wiedereinsteigerkurse für Pflegekräfte und vieles andere mehr.

Auch die Diakoniestation bietet Angebote an:

  • Dienstag, 23.4. und Donnerstag, 25.4. von 9:00 – 16:00 Uhr: „Offene Sprechstunde für Pflegebedürftige und Angehörige“. Wir beraten zu Pflege- und Hauswirtschaftsleistungen, Tagespflege, Betreuungsgruppen, Hausnotruf, Behandlungspflege, Essen auf Rädern, uvm.
  • Mittwoch, 24. April 18:00 – 19:30 Uhr: Vortrag „Pflege im eigenen Zuhause – der Mensch im Mittelpunkt“

Jeweils in unseren eigenen Räumen, in der Lindachstr. 15/2 in Nagold. Wir freuen uns auf Sie.

Den Flyer mit dem gesamten Programm finden Sie hier: Gesundheitswoche_Flyer_2024.

Ostern 2024

Gesegnete Osterfeiertage wünsche wir allen unseren Mitarbeitenden, unseren Kunden und deren Angehörigen, unseren Partnern und Unterstützern!

Der Leidensweg von Jesus Christus zeigt uns, dass Gott für und mit uns gelitten hat und leidet. Dass er aber auch allen, die an ihn glauben, mit der Auferstehung den Weg zum ewigen Leben frei gemacht hat! Freiheit, Leben, Hoffnung und Zukunft – das dürfen wir an Ostern feiern!

Erste Hilfe-Schulung

Im Monat Februar fand wieder unsere Erste Hilfe-Schulung statt. Dabei wurden wir darauf geschult, wie wir reagieren, wenn wir eine bewusstlose Person auffinden. Wir übten die stabile Seitenlage, das Reanimieren und ebenso, wie wir einen AED (automatisierten externen Defibrillator) bedienen. Wir wurden unterrichtet, an welchen Symptomen wir einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erkennen und welche Erste Hilfe beim Ersticken eingeleitet werden muss. Das miteinander Üben hat uns nicht nur viel Spaß gemacht, jetzt  sind wir auch für den Ernstfall wieder bestens vorbereitet.

Sprinter in neuem Gewand

Seit dieser Woche kommt bzw. fährt unser Mercedes Sprinter in neuem Gewand daher: Kurz vor seinem 10-jährigen Jubiläum haben wir ihn mit neuen Folien versehen und dazu unser Leit-Bild samt Motto “Wir begleiten Menschen auf einem Stück Lebensweg” groß auf der Rückseite platziert. Mit unserem “Bussle” holen unsere Fahrdienstmitarbeiter jeden Tag in 2 Fahrrunden die Gäste unserer Tagespflege ab und fahren sie abends wieder nach Hause.

Wir danken dem “Haus der Kreativität” in Altensteig für die tolle grafische Gestaltung!

Jahresfeier im Talblick

Im Restaurant Talblick in Wildberg fand dieses Jahr wieder unsere Jahresfeier statt. Ein toller Ort, an dem wir auch in größerer Gruppe – über 75 Mitarbeitende waren dieses Jahr dabei – feiern konnten. Als alle angekommen waren bedankte sich Geschäftsführer Rainer Dietsch sich zunächst für die von den Mitarbeitenden erbrachten Leistungen des vergangenen Jahres, die bei allen Herausforderungen zu einem guten Jahresergebnis geführt haben. Dann wurden die Jubilare aus dem Jahr 2023 geehrt. Dies waren

  • für 10 Jahre: Renate Maier, Michaela Schulz-Pasini, Michaela Weimer
  • für 15 Jahre: Annemarie Braun, Maureen Haake, Elisabeth Rubak, Susanne Sontheimer

Es folgte ein überaus reichhaltiges Buffet mit Nachtisch, an dem sich bei sehr guter Stimmung und angeregten Gesprächen reichlich bedient wurde.

Einen Mut machenden Vers gab es nicht zuletzt mit auf den Weg: „Geht Gottes Weg, bringt Freude in die Welt! Freude, die auch das Alltagsgrau erhellt, die über jede Gabe staunen kann und dankt für das, was Gott an uns getan. Geht Gottes Weg, bringt Freude in die Welt!“

Nachtrufbereitschaft

Ein Sturz in der Nacht oder ein sonstiger Pflegerischer Notfall – hier hilft die Nachtrufbereitschaft der Diakoniestation Nagold. Ein sehr wichtiger Dienst, der Menschen in Notsituationen hilft und Angehörige entlastet. Glücklicherweise kommt sie trotz einer großen Anzahl an Kunden recht selten zum Einsatz. Für den Bereitschaftsdienst benötigen wir eine Pool an Mitarbeitenden mit pflegefachlicher Ausbildung. Wenn Sie diese besitzen oder jemanden kennen, der Interesse hätte: gerne stellen wir auf Minijobbasis “Nachteulen” ein, die uns hier unterstützen. Die Stellenausschreibung finden Sie auf unserer Karriereseite.

Nachtrag: Wir freuen uns, dass wir nach kurzer Ausschreibungszeit gleich 2 neue Mitarbeitende im Team Nachtrufbereitschaft begrüßen dürfen! Weitere Bewerbungen sind nach wie vor willkommen.

Seit 30 Jahren Teil der Diakoniestation Nagold

Seit nunmehr 30 Jahren ist sie Teil der Diakoniestation Nagold: Susanne Braun. Die meiste Zeit davon gestaltete sie als unsere Pflegedienstleitung die Geschicke der Diakoniestation maßgeblich mit. Feierlich Ausdruck verliehen wir diesem Anlass, indem wir an eben jenem 17.01., der 1994 ihr Starttag war, einen feierlichen Stehempfang gestalteten. Susanne Braun sagte dabei rückblickend: “Ich habe immer Gottes Segen erfahren, durfte am reich gedeckten Tisch des guten Hirten sein, auch wenn es dunkle Täler gab.” Kraft und Mut gegeben haben ihr, wie sie betonte, die Begegnungen mit den Mitarbeitenden und das Gebet.

30 Jahre beim selben Arbeitgeber, 30 Jahre immer wieder motiviert und engagiert die vielen Aufgaben zu bewältigen, 30 Jahre immer auch für unsere Mitarbeitenden da zu sein und 30 Jahre sich für die hilfebedürftigen Mitmenschen einzusetzen: das ist nicht selbstverständlich, das verdient unseren höchsten Respekt! Wir danken Frau Braun für diese 30 Jahre, die sie für die Diakoniestation Nagold mit vollem Einsatz da war.

Neuerungen Pflegeversicherung 2024

Das Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetzes (PUEG), das am 26.05.2023 im Bundestag verabschiedet wurde, bietet einige Leistungsverbesserungen im deutschen Pflegesystem. Diese gelten ab dem 01. Januar 2024. Z.B. steigen die Leistungsbudgets “Pflegegeld” und “Pflegesachleistungen”.

Eine aktualisierte Leistungsübersicht finden Sie in unserem Flyer Leistungen Pflegeversicherung_2024.

Jahreswechsel 2023/24

Ein gutes, gesegnetes neues Jahr 2024 wünschen wir allen unseren Mitarbeitenden, Kunden, Freunden und Förderern! Wir danken Ihnen allen für Ihre Treue im vergangenen Jahr. Toll, dass wir gemeinsam auf dem Weg sein durften! Seien Sie herzlich gegrüßt mit der herausfordernden Jahreslosung aus der Bibel für das Jahr 2024: „Alles, was ihr tut, geschehe in der Liebe.” (1. Korinther 16,14). Wir wünschen Ihnen viel Liebe von Gott und viel Liebe für Ihre Mitmenschen im neuen Jahr 2024. Möge diese Liebe unser aller Leben heller, freundlicher und hoffnungsvoller machen.