Neues VR-Mobil für die Diakoniestation

Die Diakoniestation Nagold hat wieder ein neues VR-Mobil – einen VW-up! Andreas Kirsch hat es in der alljährlichen feierlichen Übergabeveranstaltung entgegengenommen. Statt im Juli war der Übergabetermin diesmal der 02. Oktober – unter strengen Hygiene-Schutzmaßnahmen. Das Auto steht der Diakoniestation auf Leasingbasis für drei Jahre zur Verfügung. Gestiftet wurde das VR-Mobil im Grunde genommen von den Kunden der Raiffeisenbank Calw, die Monat für Monat VR-Gewinnspar-Lose erwerben. Für die wachsende Zahl an Einsätzen benötigen wir auch einen ausreichend großen Fuhrpark: für den Einsatz unserer Mitarbeitenden bei kranken und pflegebedürftigen Menschen in unserem Stationsgebiet. Das Ganze ist Teil einer Aktion der baden-württembergischen Volksbanken Raiffeisenbanken, die in diesem Jahr insgesamt 117 VR-Mobile an gemeinnützige Pflege- und Sozialdienste in ganz Baden-Württemberg spendeten. Herzlichen Dank hier stellvertretend an den Vorstand der Raiffeisenbank Calw, Herrn Karlheinz Walz, der bei der Übergabeveranstaltung mit anwesend war.